Author Archives

  • Mob Programming
    Mob Programming
    Posted in: Allgemein

    Jeder Entwickler hat schon einmal von Pair Programming gehört. Zwei Entwickler teilen sich einen Rechner und arbeiten gemeinsam am selben Code. Dieser Entwicklungsprozess lässt sich allerdings noch steigern, indem ein ganzes Team vor einen einzigen Rechner arbeitet. Dieses Mob Programming an sich ist schnell erklärt: Brillante Menschen arbeiten gleichzeitig an der selben Sache, im gleichen Raum, auf demselben Computer. Was das genau bedeutet und welche Vor- bzw. Nachteile […]

  • lighttpd auf dem Raspberry Pi installieren
    Raspberry Pi als Webserver mit lighttpd
    Posted in: Anleitung, Raspberry Pi, Server

    Der Raspberry Pi eignet sich mit dem richtigen Setup hervorragend als Server für kleine Webanwendungen, da er viel Leistung für kleines Geld bietet und dazu noch einen niedrigen Energieverbrauch hat. Wie dafür lighttpd auf einem Raspberry Pi installiert wird, welche Erweiterungen benötigt werden und wo Optimierungen vorgenommen werden können zeigen wir in der folgenden Anleitung.

  • Android Web-App
    Entwicklung einer Web-App unter Android
    Posted in: Android

    Android Web-App mit WebView Web-Apps bedienen sich HTML5, um damit viele Eigenschaften nativer Apps über die Funktionen moderner Browser zu erledigen. So ist es möglich die Web-App lokal zu speichern, offline verfügbar zu machen, Daten auf einer client-seitigen Datenbank zu speichern und vieles mehr. Web-Apps sind einfacher zu programmieren und flexibler als native Apps, können […]

  • Eigenes Maven Repository
    Eigenes Maven Repository mit FTP einrichten
    Posted in: Anleitung

    Ein eigenes Maven Repository Das Build-Management-Tool Maven ist heutzutage einer der Standards in der Java Softwareentwicklung und unterstützt Entwickler von der Anlage eines Softwareprojekts über das Kompilieren, Testen und „Packen“ bis zum Verteilen der Software. Wenn eigene Projekte nicht öffentlich zugänglich gemacht werden sollen, gibt es eine einfache Möglichkeit ein eigenes Maven Repository einzurichten.

  • Raspberry Pi als Proxy mit Polipo
    Raspberry Pi als Mini-Proxy-Server mit Polipo
    Posted in: Raspberry Pi

    Raspberry Pi als Mini-Proxy-Server Ein Proxy kontaktiert den Webserver anstelle des Browsers und legt dabei die Daten im Zwischenspeicher ab, bevor sie an den Client weitergegeben werden. Bei wiederholten Zugriffen der selben Webseiten kommen die Inhalte folglich direkt vom Proxy-Server und können schneller bereitgestellt werden.

  • iText – PDF generieren in Java
    Posted in: Java

    PDF generieren in Java mit iText iText ist eine Bibliothek, die unter Anderem das Erstellen und Überprüfen von Dokumenten im Portable Document Format, kurz PDF, in Java bzw. Android ermöglicht. So können zum Beispiel Dokumente und Berichte auf Grundlage von Daten aus einer XML-Datei oder einer Datenbank erstellt oder Lese- und Wasserzeichen in bestehende PDF-Dokumente […]

  • Raspberry Pi mit OwnCloud als Dropbox-Clone einrichten
    Posted in: Raspberry Pi

    Raspberry Pi und OwnCloud Mit Hilfe von OwnCloud können Daten einfach auf einem eigenen Server gespeichert werden. Ähnlich wie bei anderen großen Cloud-Diensten reicht schon ein Browser als Client, jedoch mit dem großen Unterschied, dass es sich um eine freie und quelloffene Software handelt. Aber auch bei Einsatz eines entsprechenden Clients kann dieser automatisch mit […]

  • Cloudspeicher als Repository für Git
    Cloudspeicher als Repository für Git
    Posted in: Allgemein, Anleitung

    Cloudspeicher, wie Google Drive oder Dropbox, als Repository für Git Es gibt viele Möglichkeiten seine privaten Repositories zu hosten. Abgesehen von Github, Bitbucket oder Ähnlichem, gibt es eine weitaus einfachere Möglichkeit, um seinen Sourcecode zu versionieren. Im folgenden Tutorial wird gezeigt, wie man seinem Lieblings Cloud Speicher dazu verwendet, um seine Repositories zu hosten. Das Tutorial […]

Unterstütz uns!

Folgt uns!

Diese Seite

wurde erstellt mit Ehrgeiz, Liebe und viel Koffein. Bei der Erstellung kamen keine jar-Dateien zu Schaden. Das Logo wurde erstellt von Star-seven.at.