Cloudspeicher als Repository für Git

Cloudspeicher als Repository für Git

Cloudspeicher, wie Google Drive oder Dropbox, als Repository für Git

Es gibt viele Möglichkeiten seine privaten Repositories zu hosten. Abgesehen von Github, Bitbucket oder Ähnlichem, gibt es eine weitaus einfachere Möglichkeit, um seinen Sourcecode zu versionieren. Im folgenden Tutorial wird gezeigt, wie man seinem Lieblings Cloud Speicher dazu verwendet, um seine Repositories zu hosten.

Das Tutorial bezieht sich zwar auf Windows, jedoch ist das Prozedere für Unix basierte Systeme dasselbe, es ändert sich lediglich die Ordnerstruktur.

Vorraussetzungen

Installiertes Git

Installierter Cloud Client (Google Drive, Dropbox, etc.)

Cloudspeicher

Zu demonstrativen Zwecken wurde für die weitere Anleitung Google Drive gewählt. Alle anderen Cloudspeicher mit Clients, welche automatisch synchronisieren, sollten auch problemlos zu verwenden sein.

Standardmäßig befindet sich der Google Drive Ordner, welcher synchronisiert werden soll, im Benutzerverzeichnis. Zum Beispiel C:\Users\Benutzername\Google Drive

Zunächst empfiehlt es sich, in dem Google Drive Ordner einen neuen Ordner zu erstellen, in welchen sich die künftigen Repositories befinden sollen. Für das Beispiel wird dieser Ordner „git“ genannt.

Git Bash

Nun kann die Git Bash Konsole gestartet werden. Je nach Git Installation reicht es aus, im Projektordner nach einem Rechtsklick „Git Bash“ auszuwählen.

Im Git Bash Command Fenster wird nun in den Projektordner gewechselt. Zum Beispiel:

cd /C/MeineProjekte/Projekt1

Im Projektordner werden nun folgende Git Befehle ausgeführt:

git init
git add .
git commit -m "initial commit"

Nun wird in das Verzeichnis von Google Drive gewechselt und ein leeres Repository angelegt. Dazu werden ich der Git Bash Konsole folgende Befehle ausgeführt.

git init --bare /C/Users/Benutzername/Google\ Drive/git/projekt1.git
cd /C/MeineProjekte/Projekt1
git remote add origin /C/Users/Benutzername/Google\ Drive/git/projekt1.git
git push -u origin master

Cloudspeicher als Repository

Fertig! Von nun an werden alle geänderten Dateien nach der Ausführung eines „git push“ Befehls mit dem Cloudspeicher synchronisiert. Somit kann jeglicher Cloudspeicher als Repository verwendet werden.

Um das Projekt auf einem anderen Rechner auszuchecken (eine lokale Kopie erstellen), muss lediglich sichergestellt werden, dass Google Drive vorhanden ist, wechselt in das Verzeichnis, wo das Repository ausgecheckt werden soll und führt folgenden Befehl aus:

git clone /C/Users/Benutzername/Google\ Drive/git/myProject.git

Warnung

Es kann vorkommen, dass Google Drive unter Windows Probleme damit hat, alle Dateien auf einmal zu synchronisieren. Falls dies vorkommen sollte, reicht ein Neustart von Google Drive aus. Zwar müsste dies dann nach jedem Push in das Repository erfolgen, jedoch kann so sichergestellt werden, dass alle Dateien synchronisiert werden und damit ein anschließender Pull nicht fehlschlägt.

Tagged with:     , , ,

About the author /


Einst gelernter Werkzeugbautechniker, habe ich vor etlichen Jahren mein Leben der Informatik verschrieben. Zur Zeit studiere ich noch Informatik auf der Fachhochschule Technikum Wien und beschäftige mich am liebsten mit Java, Android und Elektronik.

Related Articles

Post your comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Unterstütz uns!

Folgt uns!

Diese Seite

wurde erstellt mit Ehrgeiz, Liebe und viel Koffein. Bei der Erstellung kamen keine jar-Dateien zu Schaden. Das Logo wurde erstellt von Star-seven.at.