Ergebnisse der Mobile Security Umfrage

Mobile Security Umfrage

Vorstellung der Ergebnisse der Mobile Security Umfrage

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit im Bereich Mobile Security wurde, um Behauptungen dieser Arbeit zu stärken beziehungsweise zu widerlegen, eine 72 Fragen große Umfrage ausgearbeitet. In dieser galt es hauptsächlich Fragen über das aktuell verwendete mobile Gerät des Benutzers bzw. der Benutzerin, hinsichtlich des Umganges mit Apps und deren Verhalten im Bereich Sicherheit, zu beantworten.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden im Laufe dieses Artikels die Ergebnisse dieser Umfrage vorgestellt.

Die Arbeit

Ziel der Arbeit war es, die BenutzerInnen als Schwachstelle von Android zu entlarven, denn durch ihr mögliches Verhalten können sie potenzielle Opfer für Malware darstellen. Es sollte gezeigt werden, welche Arten von Malware die BenutzerInnen gefährden können und dass schon alleine durch die benötigten Rechte einer App auf potenzielle Gefahren schließen lassen. Auch die Quellen, von denen Apps bezogen werden können, könnten auf das Gefahrenpotential schließen lassen. Gerootete Geräte könnten bedingt gefährdeter sein, je nachdem, welche Apps Root-Zugriff bekommen.

Die Umfrage

Hauptsächlich wurde die Umfrage über soziale Netzwerke und Maillisten diverser Universitäten und Fachhochschulen verteilt. Im Zeitraum zwischen Anfang Oktober 2014 und Anfang Jänner 2015 konnten insgesamt 545 Personen motiviert werden an dieser teilzunehmen.

Die eigentliche Zielgruppe waren BenutzerInnen von Smartphones und Tablets, besonders von Android-Geräten, im Alter zwischen 16 und 60 Jahren, welche ihr Gerät regelmäßig, sowohl privat als auch geschäftlich, benutzen und ihre Apps aus diversen Quellen beziehen. Die Auswertung der Umfrage ergab, dass die durchschnittlichen TeilnehmerInnen, welche ein Smartphone besitzen, 1984 geboren wurden und mindestens einen Matura-Abschluss haben.

Da die Umfrage nur in Deutsch ausgearbeitet wurde, haben hauptsächlich deutschsprachige BenutzerInnen teilgenommen. 80% der TeilnehmerInnen leben laut ihren Angaben in Österreich, 17% in Deutschland und der Rest in umliegenden Ländern. Auf eine Spezifikation des Geschlechts der TeilnehmerInnen wurde jedoch verzichtet.

Die Ergebnisse

Je nach abgegebener Antwort galt es bis zu 72 Fragen zu beantworten. Aus Datenschutzgründen werden an dieser Stelle jedoch nicht alle Fragen bzw. deren Antworten dargestellt (E-Mail, Wohnort, etc.).

1. Besitzen Sie ein Smartphone?

Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon, welches mehr Computerfunktionalität als ein herkömmliches Mobiltelefon zur Verfügung stellt.

Anzahl Teilnehmer: 545

529 (97.1%): ja

16 (2.9%): nein

1 besitzen sie smartphone


 

2. Besitzen Sie ein Tablet?

Ein Tablet ist ein tragbarer, flacher Computer in besonders leichter Ausführung mit einem Touchscreen, aber, anders als bei Notebooks, ohne mechanische Tastatur.

Anzahl Teilnehmer: 545

253 (46.4%): ja

292 (53.6%): nein

2 besitzen sie table


 

3. Besitzen Sie eine Smartwatch?

Eine Smartwatch ist eine Armbanduhr, die über Display, Sensoren, Aktuatoren sowie zusätzliche Computerfunktionalität und Internetzugriff verfügt.

Anzahl Teilnehmer: 534

14 (2.6%): ja

520 (97.4%): nein

3 besitzen sie smartwatch


 

4. Besitzen Sie einen Smart TV?

Smart-TV ist die Bezeichnung für Fernsehgeräte mit Computer-Zusatzfunktionen, insbesondere Internet-Fähigkeiten. Smarte Fernsehgeräte haben Zusatzschnittstellen wie USB, Netzwerk, WLAN und Speicherkarten.

Anzahl Teilnehmer: 532

189 (35.5%): ja

343 (64.5%): nein

4 besitzen sie smart tv


 

5. Besitzen Sie ein weiteres Gerät, welches auf Smartphone-Technologie basiert?

z.B.: Android Autoradio, Mediabox (Mediaplayer), SmartCam, Settopbox, etc.

Anzahl Teilnehmer: 518

469 (90.5%): nein

49 (9.5%): Andere

5 andere Geräte


 

6. Wären Sie bereit sich Smart Glasses zuzulegen, sobald diese Marktreif sind?

Smart Glasses sind Datenbrillen mit Funktionen eines Smartphones, die Informationen in das Sichtfeld des Nutzers einblenden (z.B.: Google Glass).

Anzahl Teilnehmer: 535

160 (29.9%): ja

375 (70.1%): nein

6 smart glasses


 

7. Wählen Sie bitte Ihren Smartphone Hersteller:

Anzahl Teilnehmer: 513

123 (24.0%): Apple

30 (5.8%): Google

47 (9.2%): HTC

6 (1.2%): Huawei

48 (9.4%): LG Electronics

7 (1.4%): Motorola

19 (3.7%): Nokia

1 (0.2%): Oppo

167 (32.6%): Samsung

40 (7.8%): Sony

25 (4.9%): Andere

7 smartphone hersteller


 

8. Auf welchem System basiert Ihr Smartphone?

Besitzer eines Samsung Galaxy´s wählen zum Beispiel „Android“, iPhone Besitzer wählen „iOS“, Nokia Lumia Besitzer wählen „Windows“ aus und Kindle Fire Phone Besitzer wählen „Fire OS“. Sollten Sie ein anderes Betriebssystem besitzen oder nicht wissen welches Sie genau verwenden wählen sie bitte „Anderes“.

Anzahl Teilnehmer: 510

357 (70.0%): Android

122 (23.9%): iOS

20 (3.9%): Windows

– (0.0%): Fire OS

11 (2.2%): Andere

8 smartphone system


 

9. Wissen Sie, welche Version Ihr mobiles Betriebssystem hat?

Bei Android Geräten z.B.: „4.2“, bei iPhone z.B.: „iOS 7“, …

Anzahl Teilnehmer: 505

133 (26.3%): nein

372 (73.7%): Andere

9 betriebssystem version


 

10. Wieviele Smartphones haben Sie vor Ihrem aktuellen besessen?

Anzahl Teilnehmer: 514

94 (18.3%): garkeines

170 (33.1%): nur eines

223 (43.4%): 2 bis 4

18 (3.5%): 5 bis 8

9 (1.8%): mehr als 9

10 smartphones bisher


 

11. Haben Sie vor, beim Kauf Ihres nächsten Smartphones, das Betriebssystem zu wechseln?

Zum Beispiel: Sie sind zurzeit im Besitz eines iPhones und haben sich vorgenommen, dass Ihr nächstes Gerät ein Android Smartphone wird.

Anzahl Teilnehmer: 511

52 (10.2%): ja

459 (89.8%): nein

11 wechsel


 

12. Würden Sie sich selbst als erfahrenen Smartphone Benutzer einschätzen?

Anzahl Teilnehmer: 511

432 (84.5%): ja

79 (15.5%): nein

12 erfahrung


 

13. Wie häufig verwenden Sie folgende Funktionen Ihres Smartphones:

Anzahl Teilnehmer: 498

13 verwendung smartphone


 

 

14. Benutzen Sie Ihr Smartphone auch beruflich?

z.B.: Sie haben Firmenkontakte oder Firmendaten auf Ihrem Smartphone gespeichert .

Anzahl Teilnehmer: 497

231 (46.5%): ja

266 (53.5%): nein

14 beruflich


 

15. Verwendet außer Ihnen noch jemand regelmäßig Ihr Smartphone?

z.B.: Ihre Kinder, Partner, etc.

Anzahl Teilnehmer: 496

74 (14.9%): ja

422 (85.1%): nein

15 andere nutzer smartphone


 

16. Verbinden Sie sich mit Ihrem Smartphone manchmal zu öffentlichen WLAN-Netzen?

Nutzen Sie zum Beispiel das kostenlose HotSpot-Angebot am Flughafen oder bei McDonald´s?

Anzahl Teilnehmer: 496

349 (70.4%): ja

147 (29.6%): nein

16 smartphone wlan


 

17. Haben Sie den Speicherplatz Ihres Smartphones mittels Speicherkarte erweitert?

Anzahl Teilnehmer: 493

194 (39.4%): ja

299 (60.6%): nein

17 speicherkarte


 

18. Haben Sie auf Ihrem Smartphone eine Antiviren-App installiert?

Ein Antivirenprogramm ist eine Software, die bekannte Computerviren, Würmer und Trojanische Pferde aufspüren, blockieren und gegebenenfalls beseitigen soll.

Anzahl Teilnehmer: 480

383 (79.8%): nein

97 (20.2%): Andere

18 antiviren app


 

19. Machen Sie sich des Öfteren Gedanken über die Sicherheit Ihres Smartphones?

Gemeint ist nicht die Eingabe eines Pins oder Ähnlichem zur Entsperrung des Gerätes, sondern Sicherheit im Sinne von Antiviren, etc.

Anzahl Teilnehmer: 497

292 (58.8%): ja

205 (41.2%): nein

19 gedanken sicherheit


 

20. Haben Sie vor, sich in den nächsten Monaten ein Smartphone zuzulegen?

Anzahl Teilnehmer: 15

2 (13.3%): ja

13 (86.7%): nein

20 smartphone zulegen


 

21. Wählen Sie bitte Ihren Tablet Hersteller:

Anzahl Teilnehmer: 234

90 (38.5%): Apple

19 (8.1%): Google

3 (1.3%): HTC

– (0.0%): Huawei

1 (0.4%): LG Electronics

1 (0.4%): Motorola

1 (0.4%): Nokia

– (0.0%): Oppo

49 (20.9%): Samsung

9 (3.8%): Sony

61 (26.1%): Andere

21 tablet hersteller


 

22. Auf welchem System basiert Ihr Tablet?

Besitzer eines Samsung Galaxy Tab´s wählen „Android“, Apple iPad Besitzer wählen „iOS“, Microsoft Surface Besitzer wählen „Windows“ und Besitzer eines Kindle Fire´s wählen „Fire OS“. Sollten Sie ein anderes Betriebssystem besitzen oder nicht wissen welches Sie genau verwenden, wählen sie bitte „Anderes“.

Anzahl Teilnehmer: 232

110 (47.4%): Android

90 (38.8%): iOS

27 (11.6%): Windows

– (0.0%): Fire OS

5 (2.2%): Andere

22 tablet os


 

23. Wissen Sie, welche Version Ihr mobiles Betriebssystem hat?

Bei Android Geräten z.B.: „4.2“, bei iPhone z.B.: „iOS 7“, …

Anzahl Teilnehmer: 235

72 (30.6%): nein

163 (69.4%): Andere

23 tablet version


 

24. Wieviele Tablets haben Sie vor Ihrem aktuellen besessen?

Anzahl Teilnehmer: 235

216 (91.9%): weniger als 2

18 (7.7%): 2 bis 4

1 (0.4%): 5 bis 8

– (0.0%): mehr als 8

24 tablets bevor


 

25. Haben Sie vor, sich in den nächsten Monaten ein Tablet zuzulegen?

Anzahl Teilnehmer: 274

36 (13.1%): ja

238 (86.9%): nein

25 tablet zulegen


 

26. Wie häufig verwenden Sie folgende Funktionen Ihres Tablets:

Anzahl Teilnehmer: 234

26 funktionen tablet


 

27. Verbinden Sie sich mit Ihrem Tablet manchmal zu öffentlichen WLAN-Netzen?

Nutzen Sie zum Beispiel das kostenlose HotSpot-Angebot am Flughafen oder bei McDonald´s?

Anzahl Teilnehmer: 233

127 (54.5%): ja

106 (45.5%): nein

27 tablet wlan


 

28. Benutzen Sie Ihr Tablet auch beruflich?

z.B.: Sie haben Firmenkontakte oder Firmendaten auf Ihrem Tablet gespeichert.

Anzahl Teilnehmer: 233

64 (27.5%): ja

169 (72.5%): nein

28 tablet beruflich


 

29. Verwendet außer Ihnen noch jemand regelmäßig Ihr Tablet?

z.B.: Ihre Kinder, Partner, etc.

Anzahl Teilnehmer: 234

113 (48.3%): ja

121 (51.7%): nein

29 tablet andere benutzer


 

30. Haben Sie den Speicherplatz Ihres Tablets mittels Speicherkarte erweitert?

Anzahl Teilnehmer: 233

50 (21.5%): ja

183 (78.5%): nein

30 tablet karte


 

31. Haben Sie auf Ihrem Tablet eine Antiviren-App installiert?

Ein Antivirenprogramm ist eine Software, die bekannte Computerviren, Würmer und Trojanische Pferde aufspüren, blockieren und gegebenenfalls beseitigen soll.

Anzahl Teilnehmer: 221

181 (81.9%): nein

40 (18.1%): Andere

31 tablet antiviren


 

32. Machen Sie sich des Öfteren Gedanken über die Sicherheit Ihres Tablets?

Gemeint ist nicht die Eingabe eines Pins oder Ähnlichem zur Entsperrung des Gerätes, sondern Sicherheit im Sinne von Antiviren, etc.

Anzahl Teilnehmer: 234

113 (48.3%): ja

121 (51.7%): nein

32 tablet sicherheit gedanken


 

33. Wie viele Apps installieren Sie ungefähr pro Monat auf Ihren mobilen Geräten?

Anzahl Teilnehmer: 484

Errechneter Durchschnitt: 3


 

34. Laden Sie sich manchmal kostenpflichtige Apps aus offiziellen App-Stores für Ihre mobilen Geräte?

z.B.: von GooglePlay oder Apple App Store

Anzahl Teilnehmer: 493

225 (45.6%): ja

268 (54.4%): nein

34 kostenpflichtig


 

35. Laden Sie sich manchmal Apps von einem anderen App Store herunter?

z.B.: App Store ihres Mobilfunkbetreibers (T-Mobile Store), App Store des Geräteherstellers (Samsung App Store)

Anzahl Teilnehmer: 492

79 (16.1%): ja

413 (83.9%): nein

35 andere stores


 

36. Wie groß ist Ihr Vertrauen gegenüber offiziellen App-Stores?

z.B.: von GooglePlay oder Apple App Store

Anzahl Teilnehmer: 494

36 vertrauen offizielle stores


 

37. Wie groß ist Ihr Vertrauen gegenüber anderen App-Stores?

z.B.: App Store ihres Mobilfunkbetreibers (T-Mobile Store), App Store des Geräteherstellers (Samsung App Store)

Anzahl Teilnehmer: 490

37 vertrauen andere stores


 

38. Haben Sie sich jemals eine App direkt von einer Website heruntergeladen und installiert?

Anzahl Teilnehmer: 494

186 (37.7%): ja

308 (62.3%): nein

38 direkte installation


 

39. Achten Sie bewusst auf die benötigten Rechte, welche eine App benötigt?

z.B.: das Recht auf Ihre Kontakte zuzugreifen oder Verbindungen über das Internet aufzubauen, etc.

Anzahl Teilnehmer: 495

347 (70.1%): ja

148 (29.9%): nein

39 rechte


 

40. Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie sich eine App installieren, obwohl Sie nicht mit den benötigten Rechten einverstanden sind?

z.B.: ein Spiel, welches Sie sich installieren möchten, benötigt das Recht auf Ihren Speicher und das Internet zuzugreifen, obwohl Sie nicht nachvollziehen können weshalb

Anzahl Teilnehmer: 482

40 wahrscheinlich


 

41. Benutzen Sie Apps, um die Berechtigungen anderer Apps zu managen und zu beschränken?

z.B.: Permission Manager, etc.

Anzahl Teilnehmer: 482

87 (18.0%): ja

395 (82.0%): nein

41 apps berechtigen


 

42. Installieren Sie sofort Updates Ihrer Apps, sobald Sie verfügbar sind?

z.B.: sobald Ihr Gerät Sie auf eine neue Version hinweist

Anzahl Teilnehmer: 483

249 (51.6%): ja

234 (48.4%): nein

42 updates


 

43. Wie regelmäßig kontrollieren Sie, ob es neue Versionen einer App zu installieren gibt?

Ohne, dass Ihr mobiles Gerät Sie darauf aufmerksam machen muss.

Anzahl Teilnehmer: 483

47 (9.7%): täglich

95 (19.7%): wöchentlich

29 (6.0%): mehrmals wöchentlich

141 (29.2%): monatlich

20 (4.1%): mehrmals monatlich

11 (2.3%): jährlich

140 (29.0%): nie

43 kontrolle regelmäßig


 

44. Verbinden Sie Ihr mobiles Gerät regelmäßig mit einem Bluetooth Gerät?

z.B.: Bluetooth Tastatur, Freisprecheinrichtung, etc.

Anzahl Teilnehmer: 479

143 (29.9%): ja

336 (70.1%): nein

44 bluetooth


 

45. Verwenden Sie regelmäßig NFC auf Ihrem mobilen Gerät?

NFC steht für Near Field Communication und ist ein Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken.

Anzahl Teilnehmer: 479

30 (6.3%): ja

449 (93.7%): nein

45 NFC


 

46. Könnten Sie sich vorstellen, in naher Zukunft, Ihr mobiles Gerät mittels NFC als Zahlungsmittel zu verwenden?

z.B.: statt mit Bargeld oder Bankomatkarte zu bezahlen, wird das mobile Gerät bei der Kassa kurz hingehalten.

Anzahl Teilnehmer: 478

168 (35.1%): ja

310 (64.9%): nein

46 NFC zahlungsmittel


 

47. Verwenden Sie regelmäßig WiFi-Direct?

Wi-Fi Direct ist ein Standard zur Datenübermittlung zwischen zwei WLAN-Endgeräten ohne zentralen Access Point.

Anzahl Teilnehmer: 478

68 (14.2%): ja

410 (85.8%): nein

47 Wifidirect


 

48. Haben Sie eines Ihrer aktuellen mobilen Geräte gerootet, gejailbreakt oder sonst irgendwie manipuliert?

Rooting ist ein Prozess, der den Nutzern von Android und Windows Geräten erlaubt privilegierte Rechte zu erlangen. Jailbreak bezeichnet das nicht-autorisierte Entfernen von Nutzungsbeschränkungen bei iOS Geräten, bei denen bestimmte Funktionen, welche standardmäßig gesperrt sind, freigegeben werden. Mit „sonst irgendwie manipuliert“ ist entsperren oder entbranden gemeint.

Anzahl Teilnehmer: 475

105 (22.1%): ja

370 (77.9%): nein

48 rooting


 

49. Haben Sie das Betriebssystem eines Ihrer bisherigen mobilen Geräte gerootet, gejailbreakt oder sonst irgendwie manipuliert?

Mit „sonst irgendwie manipuliert“ ist entsperren oder entbranden gemeint.

Anzahl Teilnehmer: 471

158 (33.5%): ja

313 (66.5%): nein

49 rooting bisher


 

50. Hätten Sie vor, das Betriebssystem Ihres nächsten mobilen Gerätes, sofern möglich, in irgendeiner Art und Weise zu manipulieren?

z.B: rooten oder jailbreaken

Anzahl Teilnehmer: 474

121 (25.5%): ja

353 (74.5%): nein

50 rooting zukunft


 

51. In welchen Abständen ändern Sie Ihre Passwörter?

z.B.: Email, Facebook, Amazon, etc.

Anzahl Teilnehmer: 481

51 passwort ändern


 

52. Wie schätzen Sie selbst Ihre Passwörter ein?

Anzahl Teilnehmer: 479

52 passwort sicherheit


 

53. Achten Sie bei der Vergabe von Passwörtern explizit auf die Verwendung von Zahlen?

z.B.: statt „sommer“ verwenden Sie „sommer123“

Anzahl Teilnehmer: 476

439 (92.2%): ja

37 (7.8%): nein

53 passwort zahlen


 

54. Achten Sie bei der Vergabe von Passwörtern explizit auf die Verwendung von Groß- und Kleinschreibung?

z.B.: statt „sommer123“ verwenden Sie „soMMer123“

Anzahl Teilnehmer: 473

362 (76.5%): ja

111 (23.5%): nein

54 passwort groß klein


 

55. Achten Sie bei der Vergabe von Passwörtern explizit auf die Verwendung von Sonderzeichen?

z.B.: statt „Sommer123“ verwenden Sie „Som=mer?123“

Anzahl Teilnehmer: 474

230 (48.5%): ja

244 (51.5%): nein

55 passwort sonderzeichen


 

56. Benutzen Sie Onlinedienste oder Programme, um Passwörter zu generieren?

z.B.: eine Website die Ihnen ein Passwort wie „hAOzQ!k8!d$“ generiert

Anzahl Teilnehmer: 474

61 (12.9%): ja

413 (87.1%): nein

56 passwort generieren


 

57. Fühlen Sie sich genervt, wenn bei einer Registrierung die Eingabe eines Passwortes nur mit bestimmten Vorschriften möglich ist?

z.B.: das Passwort muss einen Großbuchstaben und ein Sonderzeichen beinhalten, ansonsten kann mit einer Registrierung nicht fortgefahren werden

Anzahl Teilnehmer: 477

299 (62.7%): ja

178 (37.3%): nein

57 passwort genervt


 

58. Wenn es Ihnen möglich wäre, sich mittels Fremdaccount einzuloggen, würden Sie diese Möglichkeit bevorzugen, anstatt sich neu registrieren zu müssen?

z.B.: eine Webseite oder App bietet Ihnen an, sich mittels Facebook-, Twitter-, Google-Account einzuloggen

Anzahl Teilnehmer: 477

199 (41.7%): ja

278 (58.3%): nein

58 fremdaccount


 

59. Achten Sie explizit auf eine sichere Verbindung beim Surfen im Internet über Ihr mobiles Gerät?

Zu erkennen ist eine sichere Verbindung oftmals an einem eingeblendeten Schloss-Symbol und/oder einem „https://“

Anzahl Teilnehmer: 479

231 (48.2%): ja

248 (51.8%): nein

59 sichere verbindung


 

60. Welche der folgenden Quellen würden Sie verwenden, um sich über Sicherheit von mobilen Geräten zu informieren?

Anzahl Teilnehmer: 462

177 (38.3%): Magazine/Zeitschriften

65 (14.1%): Bücher (eBooks)

278 (60.2%): Foren

207 (44.8%): Blogs (z.B.: androidpit.de)

299 (64.7%): News Webseiten (z.B.: futurezone.at)

228 (49.4%): Freunde/Verwandte

20 (4.3%): Andere

60 quellen


 

61. Wie oft informieren Sie sich über Sicherheit von mobilen Geräten?

Anzahl Teilnehmer: 473

23 (4.9%): täglich

80 (16.9%): wöchentlich

152 (32.1%): monatlich

92 (19.5%): jährlich

126 (26.6%): noch seltener/gar nicht

61 informieren


 

62. Wie interessiert sind Sie, betreffend Neuerungen und Innovationen, in Sachen mobiler Geräte?

z.B.: ab wann eine neue Version veröffentlicht wird oder ab wann ein neues Gerät auf den Markt kommt

Anzahl Teilnehmer: 473

62 innovationen


 

63. Können Sie sich vorstellen, bereits Opfer von Schadprogrammen auf Ihren mobilen Geräten geworden zu sein?

Anzahl Teilnehmer: 471

214 (45.4%): ja

257 (54.6%): nein

63 opfer


 

64. Wie hoch schätzen Sie folgende Gefahren und Attacken bei mobilen Geräten ein, selbst Opfer zu werden?

Falls Ihnen ein Begriff nicht bekannt sein sollte, wählen Sie bitte „niedrig“.

Anzahl Teilnehmer: 462

64 gefahren opfer


 

65. Bei welchen Geräten sorgen Sie sich prinzipiell mehr um Ihre Sicherheit?

Anzahl Teilnehmer: 471

308 (65.4%): PC/Notebook

33 (7.0%): Smartphone/Tablet

111 (23.6%): Beides gleich

19 (4.0%): Weder noch

65 sicherheit sorgen


 

 

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen!

An dieser Stelle soll nochmals darauf hingewiesen werden, dass die Rechte dieser Arbeit und der Umfrage-Ergebnisse beim Author liegen.

Tagged with:     , , , ,

About the author /


Einst gelernter Werkzeugbautechniker, habe ich vor etlichen Jahren mein Leben der Informatik verschrieben. Zur Zeit studiere ich noch Informatik auf der Fachhochschule Technikum Wien und beschäftige mich am liebsten mit Java, Android und Elektronik.

Related Articles

Post your comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Unterstütz uns!

Folgt uns!

Diese Seite

wurde erstellt mit Ehrgeiz, Liebe und viel Koffein. Bei der Erstellung kamen keine jar-Dateien zu Schaden. Das Logo wurde erstellt von Star-seven.at.